Aufgewühltes Inneres! (014/222)

Emotionalität. Warum gibt es so etwas überhaupt? Steckt hinter der Äußerung der Gefühlswelt irgendein evolutionärer Nutzen hinter oder ist es nur eine Laune der Natur? Immerhin sind die Auswirkungen ganz unterschiedlich, je nach persönlichem Charakter. Der eine Mensch durchlebt permanente Berg- und Talfahrten des Freuds und Leids, während der andere zumindest äußerlich eher unberührt durch das Leben schreitet. Gut möglich, dass es letzteren tief im Inneren dennoch aufwühlt, er es nur nicht zu äußern in der Lage ist – oder es ganz einfach nicht will, sei es aus Coolness oder Selbstschutz.

Leider gehöre ich eher zu ersterer Kategorie, mich berührt nahezu alles, was tagtäglich so passiert und ich mache mir permanent Gedanken über Sinn und Unsinn des Lebens. Momentan geht es gleich zwei meiner besten Wegbegleiter aus unterschiedlichen Gründen nicht gut und obwohl ich beiden nur Gutes zukommen lassen möchte, scheitere ich in schöner Regelmäßigkeit an diesem Vorhaben. Das führt zu eigener Frustration, die sich mit der paart, die mich sowieso aktuell stets begleitet. Möglicherweise sind diese persönlichen Negativgedanken sogar mit verantwortlich dafür, dass ich nicht so effizient für andere da sein kann, wie ich es selbst von mir erwarte.

Was mich betrifft, so nehmen mich konkrete Besichtigungstermine rund um den Verkauf meines Traumhauses einfach mehr mit, als ich zuletzt vermutete. Hier liegt der Teufel im Detail der Abwägungen, denn der Verkauf wird aus rein rationalen Gesichtspunkten versucht. Emotional hänge ich an dem Haus, liebe Terrasse und Garten und bin geneigt zu denken, nie wieder ein solches Kleinod zu finden. Doch sind die laufenden Kosten, die Größe und die Lage in meiner veränderten Lebenssituation kaum zu vertreten und somit nicht tragbar. Ich bin wirklich froh, wenn das Hickhack ein Ende hat und ich tatsächlich einen unbelasteten Neuanfang starten kann – ich gehe davon aus, dieses Domizil dann nie wieder zu besuchen, da es mir sonst wohl wieder das Herz zerreißt. Ja, mein Inneres ist aufgewühlt. Aber irgendwann wird es sich bessern. Oder ich wahnsinnig.

Keep on rockin´

Ree

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: