Diese regionale Zerrissenheit!

Globalisierung. Diese von jeder Menge Wirtschaftshörigen gefeierte Umschreibung des weltweiten Handelns, Arbeitens und Austauschens verkommt trotz vieler herausragend guten Eigenschaften mehr und mehr zur Geißel der menschlichen Zivilisation. Ja, es ist unbestritten und auch extrem gut, dass das Zusammenwachsen der Welt, insbesondere durch kostengünstigere Reiseoptionen und Echtzeitaustausch über das Internet, zugenommen hat und so vor … Weiterlesen

Was bleibt, ist das Lager!

Eingelagert. In Kellerabteilen, auf Dachböden, irgendwo, wo es uns nicht im Weg, aber fürs Erste aus dem Blick ist. Das geschieht oft mit Dingen, die uns zum Abgeben zu schade, zum Wegwerfen zu kostbar oder vermeintlich irgendwann nochmal von Nutzen sind. Auch ich habe einen Lagerraum gemietet, als mein ganzes Leben extrem kompliziert zu werden … Weiterlesen

Runter von der Couch!

DeutschePOP. Das Gelände mit alten Backsteingebäuden industrieller Machart wirkt sehr stylisch, der Eingang der Akademie für populäre Berufe ist hingegen eher schlicht, im Gebäude 11e versteckt und bei Andrang und Nieselregen wenig einladend. Dennoch zog es uns heute hin, ins verrufene Köln-Mülheim, das aber wesentlich besser als sein Ruf wirkt und ein wenig an die … Weiterlesen

Ein armselig Tässchen Schokowasser!

Klein Petersberg. Es hätte auch nicht Groß Petersberg heißen dürfen, denn große Kunst war es nicht, was da heute in Form einer vermeintlichen heißen Schokolade kredenzt wurde. Nicht genug, dass man sich in einem leeren Restaurant an einen Tisch zu quetschen hatte, der durch die deckenhohe Säule schwer zugänglich war, nein, das freudig erwartete Heißgetränk … Weiterlesen

Das leere Blatt!

Ich liebe es so häufig, manchmal hass ich es zu schreiben Diese Angst vorm leeren Blatt, lässt mich viel zu häufig leiden Diese fürchterliche Farbe, dieses grelle gleißend Weiß Zeigt mir oft die kalte Schulter, fordert von mir den Beweis Dass ich wert bin sie zu füllen, mit der Farbe zu besudeln Also her mit … Weiterlesen