Das Leben eines Anderen!

Fremdbestimmt. Manchmal denke ich, in Wirklichkeit das Leben eines anderen Menschen zu führen. Mir seine Träume, Wünsche und Vorhaben zu eigen zu machen und dadurch Planungen zu initiieren, die nicht zwangsläufig meinem eigenen inneren Drang entsprechen. Nicht völlig unangenehm, aber eben auch nicht zum aus dem Stuhl aufspringen und jauchzend vor Freude durch die Wohnung … Weiterlesen

Kräfte zum Freisetzen

Motivatoren. Die schaffen Selbstvertrauen und geben Energie, sorgen für Freude und setzen zuweilen zusätzliche Kräfte frei. Dabei können sie recht unterschiedlich gestaltet sein – Danny, als Personal Trainer von Dough in King of Queens, nutzt zwei Styropor-Hantelscheiben (natürlich entsprechend farblich präpariert) als Motivationsquelle, um das Gefühl zu geben, Dough würde unglaubliche Gewichte stemmen. Die Waage … Weiterlesen

Nass ist Dunkel

Herbstwirren. Es ist dunkel, es ist nass, das Laub verklebt Gehsteig und Schuhe, lässt Fahrzeuge rutschen und Fußgänger stolpern, es ist ungemütlich und regnet beständig. Kurzum, der wahrlich ungemütliche Teil des Herbstes hat sich gegen die letzten Spätsommerbemühungen Petrus‘ durchgesetzt und eilt nun herbei, um die Tage ein wenig unfreundlicher erscheinen zu lassen. Dies gelingt … Weiterlesen

Wochenweisendes

Schulglocken. Bleibt man wohl jünger, wenn man ständig von ihnen beglückt wird? Ich bin streckenweise eher genervt davon, aber es war ja meine eigene (umnachtete) Entscheidung, unmittelbar neben ein katholisches Mädchengymnasium zu ziehen…und Mädels haben ein Organ, wenn sie kreischen … schon irre! Nun gut, zumindest stellt sich der Biorhythmus darauf ein und man weiß … Weiterlesen

Wirklichkeitsgetreu … oder doch ersponnen?

War es nicht vorhersehbar? Gut, macht natürlich Sinn, wenn man vorher bereits Pläne schmiedet und Möglichkeiten erörtert. Was ich damit sagen will? Naja, das Wetter ist schön geblieben, der Flohmarkt in Köln war stylisch, aber standesgemäß völlig überfüllt und das Vorbereitungsspiel der Baskets Bonn erwartungsgemäß erfolgreich. Gab es Unerwartetes? Wenig, außer einer unvorhergesehenen Beziehungsentwicklung bei … Weiterlesen