Warten auf Eingebung! (168/366)

Erwartungen. An einen selbst, an andere, an das Leben im Allgemeinen. Letzteres ist ein wenig obskur, denn natürlich kann man jeden Tag darauf warten, welche Momente er so bereithalten mag, aber dann hat man es überhaupt nicht mehr in der Hand. Prima für den Überraschungseffekt, blöd, wenn man sich ein wenig der eigenen Verantwortung stellen … Weiterlesen

Und dann hat´s geknackt! (163/366)

Crack. Das war das Geräusch. Sofort war klar, das hatte nichts mit dem Baguette oder dem darauf befindlichen Belag zu tun, war auch kein versteckter Kieselstein oder ein sonstiges Mysterium, nein. Das war der Zahn. Es war nur eine Frage der Zeit, aber trotz des bewussten Schiebens auf die lange Bank kam es schon irgendwie … Weiterlesen