Mit den Winden! (010/222)

Albernheit. Heute ist mein alberner Abend. Ich hoffe, ihr verzeiht 😉 Nur langsam kriechet er hinein Weiß, er wird nie willkommen sein Durch jede Ritze, jeden Spalt Erfüllt er einen Raume bald Sorgt für Empörung, Nase rümpfen Für ein unauffällig lüften Ist der Grund stiller Anklage Oder Scham, ganz ohne Frage Gerne bleibt er eine Weile … Weiterlesen

Und plötzlich einfach fort!

Lebensende. Auch wenn es uns alle ereilt, früher oder später, und wir uns theoretisch jederzeit darauf vorbereiten könnten, scheint es doch selbst bei geliebten Menschen in gehobenem Alter irgendwie überraschend, dass derjenige nicht unsterblich gewesen ist. Erinnert man sich doch noch an die eigenen, nicht allzu lange zurückliegenden Worte über die Zähigkeit, den unerschütterlichen Atem, … Weiterlesen

Diese fiesen Flashbacks! (141/366)

Rückblenden. Ungewollt, unkontrollierbar, oft in den falschesten Situationen. Ein bestimmtes Wort, ein Hund am Horizont, das Bulli-Poster oder einfach eine eMail zu einem unangenehmen Thema – vieles hat das Zeug, die Stimmung kippen zu lassen. In solchen Momenten können die Laune, die Umgebung, das Umfeld noch so gut gewesen sein, innerlich krampft sich alles zusammen, … Weiterlesen