Von der Idiotie der Welt!

Hetze. Von links wird geschrien, von rechts wird gehetzt und in der Mitte verliert man das Gefühl für Richtig und Falsch. Die Einflussreichen machen mit, beziehen Stellung und verlieren sich in Aussagen voller Schuldzuweisungen, Selbstschutz und Eindimensionalität. Ich finde dieses Bild sehr anschaulich. Meine Sorge dreht sich allerdings eher um die Frage, wie man genau … Weiterlesen

Von der Qual des Verhaltens!

Verbindungen. Die Welt ist ein seltsamer Ort. Wir alle haben unsere Unzulänglichkeiten, mehr oder weniger davon, doch sind wir viel zu selten in der Lage, sie auch tatsächlich wahrzunehmen. Und werden wir, meist von den engsten Vertrauten, doch mal darauf hingewiesen, werten wir dies in der Regel als persönlichen Angriff, obwohl es doch eigentlich nur … Weiterlesen

Aufgewühltes Inneres! (014/222)

Emotionalität. Warum gibt es so etwas überhaupt? Steckt hinter der Äußerung der Gefühlswelt irgendein evolutionärer Nutzen hinter oder ist es nur eine Laune der Natur? Immerhin sind die Auswirkungen ganz unterschiedlich, je nach persönlichem Charakter. Der eine Mensch durchlebt permanente Berg- und Talfahrten des Freuds und Leids, während der andere zumindest äußerlich eher unberührt durch … Weiterlesen

Von der Freundschaft! (012/222)

Einsamkeit. In Maßen genossen, kann sie durchaus als Mittel zur Ideenfindung und Steigerung der Kreativität dienen, doch als Überdosis birgt sie in der Regel die Gefahr zunehmender Verzweiflung, Sinnentleerung und fruchtloser Vegetation durch das eigene, unerfüllte Dasein. Sicherlich kann man sich Abwechslung suchen, über Internetforen, TV-Berieselung oder fesselnde Bücher. Auch eine Flucht in Alkohol, Drogen … Weiterlesen

Von einer Mutter zu ihrem Kind (Übersetzung)

Berührend. Den folgenden Text habe ich zufällig auf einer englischen Seite entdeckt und direkt übersetzt. Leider finde ich das Original gerade nicht, hoffe aber, den Link nachreichen zu können. Mich hat es beim Lesen wirklich berührt, obwohl meine eigene Situation kaum unterschiedlicher sein könnte (weil ich weder Mutter bin, noch Kinder habe). Aber meine Eltern … Weiterlesen