Von der Reise! (021/222)

Magie. Dieses Wort, für so vieles einsetzbar, habe ich schon oft von Freunden und Bekannten gehört, wenn es um das Reisen geht. Eine Reise weitet die Sinne, öffnet die Augen und ermöglicht neue Perspektiven. Auf das eigene Leben, auf andere Kulturen oder einfach nur auf den neuen Tag. Es scheint so etwas wie das letzte … Weiterlesen

Im Neuen wohnt die Sehnsucht! (1/52)

Leuchtfeuer. Knall auf Fall geht es immer los, das neue Jahr. Jedes Jahr. Gleich wo, gleich was vorher war. Als würde die Welt sich aller Sorgen mit lautem Gekrache entledigen und nicht nur böse Geister, sondern auch schwermütige Gedanken verscheuchen wollen. Dass das aber kein Allheilmittel ist, sollte selbst einfältigsten Gemütern aufgefallen sein, so wechselte … Weiterlesen

Des Nachts, wenn alles schläft!

Realitätsschmerz. Die Welt fühlt sich anders an, wenn man nach einer Reise zurück in die Routine des eigenen Lebens kommt. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob man momentan beruflich eingebunden ist oder sich seinen eigentlich freien Plänen hingeben könnte. In einer anderen Umgebung wirkt alles etwas leichter, unbeschwerter und die unerledigten Themen der Heimat erscheinen … Weiterlesen

Das Ziel ist im Weg!

Ziele. Können Wegweiser sein, Hilfestellung geben, aber auch ein inneres Druckmittel darstellen. Sie geben dem Alltag vermeintlich Struktur, da man auf etwas hin arbeiten, im wahrsten Sinne des Wortes „abzielen“, kann. Vordergründig sind sie also offenbar geeignet, den Tag sinnvoll zu gestalten, um ebendiesem manchmal selbst gesetzten, oft auch fremd bestimmtem, Ergebnis entgegenzustreben. Die einzelnen … Weiterlesen

Vom Wert des Lebens!

Wertvoll. So sollte man jeden Tag sehen, ihn angehen und zu schätzen wissen. Als rasch verfliegendes Geschenk in einer Ansammlung zu Beginn schier endlos erscheinender Stunden, die sich mit zunehmendem Lebensalter immer rascher zu verknappen drohen. Als kleiner Junge, mit einem ganzen Leben vor Augen, erscheint der einzelne Tag fast wertlos, auch als Teenager wird … Weiterlesen