Das Leben ist ein Marathon! (155/366)

Dauerlauf. Monotone Bewegungsabläufe, um sukzessive voranzukommen, mal schneller, mal weniger schnell. Wettkämpfer streben einer bestimmten Zeit entgegen, Genussläufer wollen einfach nur den Lauf genießen und die Unsteten wechseln immer mal wieder die Distanz, um Abwechslung in den Alltag zu bringen. Gar nicht so anders als der sonstige Part des Lebens, das Leben an sich. Für … Weiterlesen

Zum Glück in die Routine! (126/366)

Rettungsanker. Helfen manchmal, um zumindest mit den Augen wieder über den Rand eines Tals hinweg schauen zu können. Ganz simpel können das Freunde oder Familien und ihre pure Präsenz sein, doch auch hier besteht schon mal die Gefahr, dass es sich zwischenzeitlich abnutzt. Doch der Job bietet sich oftmals glücklicherweise an, eine weitere Unterstützung zu … Weiterlesen

Volle Tage ohne Spannung! (095/366)

Durchgeplant. Den ganzen Tag Termine, Gespräche, Meetings. So war mein Tag heute, wie so viele andere. Dennoch gibt es nichts zu erzählen und auch keinen philosophischen Gedanken zu verfolgen, denn es war der berufliche Alltag. An solchen Tagen plätschert das Leben so dahin, vergeht die Zeit ohne Spannung, erledigt man Aufgaben wie ferngesteuert. Das heißt … Weiterlesen

Wenn Brei zur Einheit wird! (067/366)

Verflacht. Alles schon mal gesehen, erlebt, die x-te Wiederholung der Szenerie, nur am Kalender lässt sich ablesen, dass es sich um einen anderen Tag handelt. Die kurzen Momente der Spannung wiegen es nicht auf, dieses Gefühl der Wiederholungen, als habe man es schon einige Male erlebt. Ich schrieb schon mal davon, dass Routine und Kopie … Weiterlesen

Routiniert, aber nicht mehr spannend! (063/366)

Identisch. Nur ein anderes Datum, aber doch im Grunde wenig verschieden. So scheinen sich die Tage darzustellen, je älter man wird. Irrelevant, wie alt man wirklich ist, denn es schleicht sich nicht immer ab einem bestimmten Lebensjahr ein, ist aber dennoch zu beobachten, dass die freien Tage und Abende bei vielen Menschen in meinem Umfeld … Weiterlesen